Amber Ale – die neueste Bierspezialität

Vollmundig im Geschmack, Duft nach reifen Erdbeeren – Amber Ale heißt die neueste Bierspezialität unserer Schönbuch Braumanufaktur. Dabei handelt es sich um ein unfiltriertes, kaltgehopftes Bier, dessen Farbe an Bernstein erinnert. Das Amber Ale schmeckt vollmundig, es duftet nach reifen Erdbeeren und zeichnet sich durch eine feine Bittere aus. Amber-Biere haben ihren Ursprung in Belgien. Sie sind beeinflusst von den Pale Ales, die auf der britischen Insel entwickelt wurden. Beide Biersorten ähneln sich im Geschmack. Wir haben das Amber Ale anlässlich eines Weltrekordversuchs eingebraut.< Am Tag des Bieres, dem 23. April, haben zeitgleich um 15 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit Brauereien aus 16 Nationen einen Sud produziert. Das Ziel ist, den weltweit größten Gemeinschaftssud herzustellen. 70 Hektoliter des Amber Ale stehen uns zur Verfügung, das ergibt in etwa 900 Kisten. Das Bier wird in unseren Brauhäusern in Böblingen, Stuttgart und Calw und in ausgesuchten Gaststätten ausgeschenkt, zudem ist es in unserem Braumarkt erhältlich. Es wird nur diesen einen Sud des Amber Ale geben, aufgrund der Nachfrage ist es ratsam, rasch die Bierspezialität zu ergattern.