5.000 Euro Spende für den Schönbuch Turm!

Ein Prosit auf den Aussichtsturm

Schönbuch Braumanufaktur unterstützt den Bau des Aussichtsturms im Naturpark Schönbuch

Zum Schönbuchturm passt, schon rein namentlich, die Schönbuch Braumanufaktur – das findet auch Landrat Roland Bernhard, gleichzeitig Vorsitzender des Fördervereins Aussichtsturm im Naturpark Schönbuch e.V.. Und freut sich deshalb, dass das im Landkreis Böblingen ansässige Brauunternehmen den Bau des Aussichtsturms mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro unterstützt. „Es ist schön, dass der Schönbuchturm schon jetzt auf so viel positives Echo stößt“, stellt Roland Bernhard fest. „Da war die Aktion der Schönbuch Braumanufaktur, die letztlich viele andere mit einbezog, eine sehr gute Idee.“

Die Böblinger Brauerei hatte im vergangenen Jahr eine Aktion rund um ihr Naturparkradler ausgerufen. Wer in einem definierten Zeitraum bei bestimmten Gastronomen ein solches Getränk konsumierte, spendete damit 50 Cent für den Schönbuchturm. Die Spende kam dabei jeweils hälftig von der Braumanufaktur und von den Gastronomen, die sich an der Aktion beteiligt hatten. Rd. 1.500 Euro kamen so zusammen. Die wiederum stockte Werner Dinkelaker, Chef der Schönbuch Braumanufaktur, auf 5.000 Euro auf. „“Wir haben uns gern für dieses tolle Projekt engagiert“, so Dinkelaker. „Der Schönbuchturm wird mit Sicherheit eine große Strahlkraft entwickeln, viele Menschen anziehen und somit dem Landkreis Böblingen, den hier ansässigen Unternehmen und den Menschen zu Gute kommen.“

Der Schönbuchturm entsteht auf dem Stellberg bei Herrenberg. In einer Konstruktion aus Lärchenkernholz und Stahl wird der neue Aussichtsturm 35 Meter hoch. Von insgesamt drei Plattformen aus, auf 10, 20 und 30 Meter Höhe, wird man einen tollen Rundumblick genießen können. Die Arbeiten sind im Plan; mit der Eröffnung wird im Juni diesen Jahres gerechnet.
www.schönbuchturm.de